Buch zum Ellertshäuser See 2012

5. Mai 2012
Schweinfurter Tagblatt



Ein See mit vielen Gesichtern

LandGut Verlag Rudolph widmet dem Ellertshäuser See ein Buch


v.l. Karl-Heinz Hußlein Fotograf, Margit Markert Autorin und Günter Rudolph LandGut Verlag Rudolph, Foto: Freie Journalistin Ursula Lux


Ebertshausen
(ul) Der einzigenTalsperre Unterfrankens und dem größten Landschaftssee der Region widmete die Druckerei Rudolph eine eigene Publikation. „Ein Buch über den Ellertshäuser See habe ich schon länger geplant“ erzählt Günter Rudolph. Bei der Erstellung des Stadtlauringer Kalenders 2012 hatte er Kontakt mit Karl-Heinz Hußlein und gemerkt, „das der schöne Bilder macht“.

Hußlein fotografiert seit Kindertagen.... und so hat sich im Laufe der Jahre ein kleines Seefoto-Archiv angesammelt. „Der Ellertshäuser See ist ein dankbares Motiv, fast täglich zeigt er ein anderes Gesicht“, erklärt der ambitionierte Hobbyfotograf. Viele dieser „Gesichter“ sind im Buch festgehalten. Von der Abendstimmung über den Wintersee mit den Hassbergen im Hintergrund bis hin zu sich sonnenden Libellen, hat er die Atmosphäre am See eingefangen.

Als Rudolph dann mit Margit Markert noch eine Autorin für sein Werk fand, musste alles ganz schnell gehen. Der informative Bildband sollte zum 20-jährigen Jubiläum der Druckerei und der Eröffnung der Wandersaison „wunderbar wanderbar“ im Schweinfurter Oberland fertig sein. 

„Von März bis April haben wir schwer gearbeitet“, erinnert sich Markert. Die Gästeführerin übernahm die Recherche und Text für das Werk. „Das meiste habe ich zwar schon gewusst und bei meinen Führungen durchs Oberland auch schon erzählt, aber schreiben ist schon noch einmal etwas anderes“, erklärt sie. Da müssen Quellen benannt, Termine bei den Ämtern ausgemacht und mit vielen Leuten geredet werden, das koste alles „sehr viel Zeit“.

Zusammengestellt wurden Text und Bilder schließlich von Veit Rudolph. Günter Rudolf gründete währenddessen einen eigenen Verlag um das Buch herausgeben zu können. Im Verlag LandGut, so hofft er, könnten auch in Zukunft vor allem regionale Bücher erscheinen.

Herausgekommen ist ein ansprechendes Werk mit fundierten Informationen und stimmungsvollen Bildern, das bei der Eröffnung der Wandersaison am 5. Mai in einem eigenen Stand am See der Öffentlichkeit präsentiert wird. Außerdem kann das Buch bei der Druckerei Rudolph oder über den Buchhandel bezogen werden.

(Von unserem Redaktionsmitglied Ursula Lux)

 

Der Ellertshäuser See –

Vom Werden einer Landschaft:

LandGut Verlag Rudolph, Ebertshausen

(ISBN 978-3391909-17-8)

 
Der Inhaber dieser Webseite hat das Extra "Topliste" nicht aktiviert!
 
Nächste Termine:
 
"Mächtige Fürstbischöfe
und ihre Reformen"
Sonntag 23.09.18
von 14:00 - ca 16:00 Uhr
Info/ Anmeldung/ Gruppenbuchungen:
 
Margit Markert
An den Baumgärten 18
97490 Maibach
09725/ 5640
01578/ 36 13 277
margitmarkert@gmx.de
 
66295 Besucher (279437 Hits)